Schienen & Schiffbau

SCHIENEN & SCHIFFBAU

Die Eisenbahnindustrie ist kohlenstofffrei und umweltfreundlich. Die zunehmende Verstädterung und die Vernetzung der europäischen Verkehrsnetze treiben auch den Bau zahlreicher neuer Eisenbahnprojekte voran. Unser Ziel ist es, Betreiber, Bauunternehmen und Ausrüster des Sektors bei der Entwicklung innovativer Produkte sowohl für den Stadtverkehr (Straßenbahn, U-Bahn) als auch für den Intercity-Verkehr (Hochgeschwindigkeit) zu unterstützen.

MARKTTRENDS

Die Stadtbevölkerung auf der ganzen Welt nimmt rasch zu. Infolgedessen werden die Investitionen in den öffentlichen Verkehr rasch ausgeweitet, um schnellere und zuverlässigere Alternativen für den Verkehr innerhalb von Ballungsräumen und zwischen Städten zu schaffen.

Die Herausforderungen:

  • Die Kapazität bestehender Linien sollte erhöht werden (CBTC, automatische U-Bahn-Linien usw.)
  • Verbesserung der globalen Wettbewerbsfähigkeit der Industrie
  • Diversifizierung des Produktangebots und Anpassung an lokale Märkte (z. B. Hochgeschwindigkeit in China)

Die Integration digitaler Technologien in die Bahnindustrie wird das Management immer komplizierterer Verkehrsströme, die Interoperabilität verschiedener Verkehrsträger (Smartcity) und eine Erhöhung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste ermöglichen. Gleichzeitig werden die Entwicklungen im Bereich der vorausschauenden Wartung die Verfügbarkeit der Anlagen erhöhen und die Wartungskosten senken.

Herausforderungen:

  • Verbindung von digitalen und IT-Fähigkeiten (Big Data, Cloud, Cybersicherheit usw.) mit den einzigartigen Merkmalen und Gesetzen der Bahnindustrie.
  • Gewährleistung der Sicherheit von Schlüsseldaten und -systemen sowie Erhöhung der Datenmenge, die verarbeitet werden kann.
  • Integration neuer Verkehrsträger (Elektrobusse, Carsharing usw.)

Die massive Verstädterung, die Notwendigkeit der Interoperabilität zwischen den europäischen Ländern, um auf die Öffnung des Wettbewerbs reagieren zu können, und die Elektrifizierung der Bahnstrecken für einen kohlenstofffreien Transport erfordern massive Ausgaben für die Sanierung und den Bau der Bahninfrastruktur.

Herausforderungen:

  • Sicherstellen, dass die Sicherheitsanforderungen immer strenger werden (SIL4)
  • Unterstützung bei der Modernisierung des Zugnetzes (ERTMS)
  • Erwartung technischer Veralterung (z. B. GSM-R vs. LTE/5G).

Die Schiffbauindustrie fördert die Entwicklung neuer Lösungen (z. B. künstliche Intelligenz, Cybersicherheit usw.) und digitaler Fertigungslösungen sowohl im Seeverkehr als auch in der militärischen Marine (z. B. Industrie 4.0, Augmented Reality usw.). Die Zeit bis zur Markteinführung eines Schiffes (Entwurf und Bau) wird sich erheblich verkürzen. Das Schiff der Zukunft wird wesentlich vernetzter und automatisierter sein und über höhere Betriebsfähigkeiten (z. B. Autonomie) verfügen. Außerdem wird es dank vorausschauender Wartung, 3D-Druck von Ersatzteilen an Bord und schnellerer Modernisierungsverfahren eine höhere Verfügbarkeitsrate aufweisen.

Herausforderungen:

  • Integration von Industrie 4.0, um einen neuen Ansatz zur Gestaltung von Produktionsmethoden zu finden (kollaborative PLM-Softwareplattform, Automatisierung, Überwachungsschnittstelle, AR/VR...)
  • Beherrschung digitaler Kompetenzen (Big Data, Cybersicherheit, KI, Internet der Dinge usw.).
  • Spielen Sie damit herum.
  • Experimentieren Sie mit disruptiven Lösungen und neuen Dienstleistungen (z. B. einem Chatbot oder einem selbstfahrenden Schiff).

UNSERE KOMPETENZEN

Engineering Development
Projektmanagement
Qualitätsmanagement
Technische Dokumentation

UNSERE KUNDEN

Schienenfahrzeugindustrie
Schienenverkehrs-Unternehmen
Schiffbauindustrie